Startseite Nachrichten
Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch K…

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

Der Kommunikationsdienst der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen, 28.11.2023. Am 28. November 2023 fand im Staatlichen Kremlpalast eine Plenarsitzung des XXV. Weltrussischen Volksrates statt, die dem Thema „Gegenwart und Zukunft der russischen Welt“ gewidmet war. Das Treffen im Kreml wurde zum Hauptereignis des Jubiläumsrats, der am 27. und 28. November in der russischen Hauptstadt mit dem Heiligen Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland und der Unterstützung des Präsidialfonds für Kulturinitiativen des Patriarchen stattfand, der Pressedienst berichtete.

Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Wladimirowitsch Putin, nahm via Videokommunikation an der Plenarsitzung teil.

An dem Treffen im Staatlichen Kremlpalast nahm der Vorsitzende des Weltrussischen Volksrates, Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland, teil.

Im Saal anwesend waren: Bevollmächtigter Vertreter des Präsidenten der Russischen Föderation im Zentralen Föderationskreis, Mitglied des Sicherheitsrats der Russischen Föderation I.O. Schtschegolev; Stellvertretender Vorsitzender der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation A.Yu. Kuznetsova; Stellvertretender Vorsitzender der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation, Mitglied des Präsidiums und Präsidiums des Präsidiums der Internationalen Öffentlichen Organisation „Weltrussischer Volksrat“, Co-Vorsitzender der Moskauer Zweigstelle des Allrussischen Volksrates Postfach Tolstoi; Assistent des Präsidenten der Russischen Föderation I.E. Levitin; Kulturminister der Russischen Föderation O.B. Lyubimova; Vorsitzender des Untersuchungsausschusses der Russischen Föderation A.I. Bastrykin; Vorsitzender des Verfassungsgerichts der Russischen Föderation V.D. Zorkin; Beauftragter des Präsidenten der Russischen Föderation für Kinderrechte M.A. Lvova-Belova; Fraktionsführer politischer Parteien in der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation – Vorsitzender des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation, Fraktionsvorsitzender der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation G.A. Sjuganow, Vorsitzender der Liberaldemokratischen Partei Russlands, Vorsitzender des Ausschusses für internationale Angelegenheiten der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation, Vorsitzender der LDPR-Fraktion, Mitglied des Präsidiums und Präsidiums des Präsidiums der IOO „Welt“. Russischer Volksrat“ L.E. Slutsky, Vorsitzender der Fraktion „Einiges Russland“ V.A. Wassiljew.

An der Arbeit des Rates nahmen stellvertretende Leiter des VRNS teil: der Leiter der Angelegenheiten des Moskauer Patriarchats, der erste Vikar des Patriarchen von Moskau und ganz Russland, Metropolit Gregor von der Auferstehung, der Rektor der Russisch-Orthodoxen Universität EIN V. Shchipkov, Vorsitzender des Kuratoriums der St. Basil the Great Foundation, Gründer der Tsargrad Society K.V. Malofejew.
Gründer der Tsargrad Society K.V. Malofejew.

An dem Treffen nahmen außerdem teil: Mitglieder der Heiligen Synode – der Leiter des zentralasiatischen Metropolbezirks, Metropolit Vikenty von Taschkent und Usbekistan, Metropolit Barsanuphius von St. Petersburg und Ladoga, Patriarchalvikar der Metropole Moskau, Metropolit Pavel von Krutitsky und Kolomna, Patriarchalischer Exarch von ganz Weißrussland, Metropolit von Minsk und Saslawski Venia min, Vorsitzender der Abteilung für externe kirchliche Verbindungen Metropolit Antonius von Wolokolamsk; Hierarchen und Geistliche der Russisch-Orthodoxen Kirche; Vorsitzender der Synodalabteilung für die Beziehungen zwischen Kirche, Gesellschaft und Medien V.R. Legoyda, Vorsitzender der Imperial Orthodox Palestine Society S.V. Stepaschin, Vertreter staatlicher Stellen, Abgeordnete der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation, Synodeninstitutionen des Moskauer Patriarchats, Mitglieder des Präsidiums des VRNS, höchste Geistliche traditioneller Religionen, Persönlichkeiten der Wissenschaft, Bildung und Kultur, Vertreter der Öffentlichkeit.

Die Live-Übertragung erfolgte auf den Fernsehsendern „Russia 24“ und „Spas“ sowie auf dem offiziellen Portal der Russisch-Orthodoxen Kirche Patriarchia.ru.

Vor Beginn der Veranstaltung wurde vom Chor der Theologischen Akademie Sretensky das Gebet „An den himmlischen König“ vorgetragen.

Das Treffen wurde mit einer Rede des russischen Präsidenten V.V. eröffnet. Putin, der sich per Videokonferenz an die Teilnehmer des Rates wandte.

Während der Rede des Staatsoberhauptes hielten die Teilnehmer des Treffens eine Schweigeminute für die Helden, die während der Sondermilitäroperation ums Leben kamen.

Am Ende seiner Rede sagte der russische Präsident:

„Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihre Unterstützung, für Ihren patriotischen Geist danken und Ihnen natürlich zum 30. Jahrestag des Weltrussischen Volksrats gratulieren.

Besonderen Dank möchte ich jedoch an sein Oberhaupt richten – den Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill. Ich weiß, welche unermüdliche Arbeit Sie, Ihre Heiligkeit, für die spirituelle Wiederbelebung Russlands leisten. Wie bedeutsam und wichtig Ihre Position ist, das möchte ich betonen. Wie viel tut die Russisch-Orthodoxe Kirche, Geistliche und Laien, unter Ihrer Führung für die Umsetzung sozialer, karitativer und ehrenamtlicher Projekte? Welche Unterstützung erhalten unsere Soldaten und ihre Familien? Wie unsere Soldaten und Offiziere an der Front auf das Wort des Patriarchen warten.

Ich freue mich, Ihnen heute beim Weltrussischen Volksrat zur Verleihung des Präsidentenpreises 2023 für Ihren Beitrag zur Stärkung der Einheit der russischen Nation zu gratulieren. Verneige dich tief vor dir. Ich wünsche dem Rat eine erfolgreiche Arbeit.“

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill dankte W.W. Putin für seine Rede:

"Ich danke Ihnen, lieber Wladimir Wladimirowitsch, aufrichtig für dieses wunderbare Wort an den Rat. Und natürlich haben mich Ihre an mich gerichteten Worte sehr berührt. Ich möchte betonen, dass wir, insbesondere die Menschen der älteren Generation, die sich an verschiedene Perioden des Nachkriegslebens unseres Landes erinnern, von Beginn Ihrer Tätigkeit als Staatsoberhaupt an besonderes Augenmerk auf die Tatsache des Auftretens gelegt haben einer Person wie Ihnen an der Spitze des Staates. Und von Anfang an, ich erinnere mich noch gut an diese Zeit, begann die absolute Mehrheit unserer Bürger, mit Ihnen jene Veränderungen im Leben der Menschen, der Gesellschaft und des Staates zu assoziieren, die zu dieser Zeit so reif waren.

In unserem Land ist im Laufe der Jahre viel passiert. Russland ist zu einem wirklich modernen, wissenschaftlich und technologisch entwickelten, geistig reichen, multinationalen Staat geworden, in dem die Interessen einzelner Völker und ethnischer Gruppen so harmonisch mit nationalen Interessen verbunden sind. Ich weiß, dass diese Einheit unseres Volkes, die Einheit unserer Gesellschaft vor allem bei unseren Grollern Verwirrung stiftet, denn die Erfahrung multinationaler Staatsgebilde ist nicht immer so erfolgreich und beispielgebend für andere wie die Erfahrung von Russland. Aber all dies geschieht nicht einfach so, nicht „auf Geheiß eines Hechts“, wie unser Volk zu sagen pflegte – es wird alles durch die Arbeit der Menschen und unter der sicherlich weisen, patriotischen und aufgeschlossenen Führung der Menschen erreicht des Staatsoberhauptes.
Ich spreche Ihnen meinen aufrichtigen Dank aus und möge der Herr Ihre Stärke, die Stärke Ihrer engsten Mitarbeiter, die dieses einzige Team bilden, stärken, damit Sie Ihre Arbeit zum Wohle unseres Vaterlandes und des gesamten russischen Volkes fortsetzen. Ich danke Ihnen aufrichtig für Ihre Worte und für Ihre guten Taten."

Anschließend richtete der Vorsitzende des Weltrussischen Volksrates, Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill, eine Ansprache an die Teilnehmer der Plenarsitzung des VRNS.

Bei dem Treffen sprachen außerdem: Stellvertretender Vorsitzender der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation P.O. Tolstoi und Vertreterin der Jaroslawler Regionalabteilung des VRNS, Mutter vieler Kinder M.S. Popova (die Biowissenschaftler Alexander und Maria Popov, Eltern von zehn Kindern, gaben ihre wissenschaftliche Karriere auf und gingen ins Dorf, um die günstigsten Bedingungen für die christliche Erziehung ihrer Kinder zu schaffen).

Am Ende des offiziellen Teils des Treffens sagte W.W. Putin wandte sich mit Schlussbemerkungen an die Forumsteilnehmer.

Anschließend erfolgte die Verleihung der Patriarchalischen Auszeichnungen.

In Anbetracht des Beitrags zur Bewahrung traditioneller Werte in der Gesellschaft und im Zusammenhang mit dem 30. Jahrestag des Weltrussischen Volksrats haben stellvertretende Leiter des VRNS
K.V. Malofeev und A.V. Shchipkov wurde mit der Patriarchalischen Dankbarkeitsmedaille ausgezeichnet.

In Anerkennung ihres Beitrags zur Bewahrung traditioneller Werte in der Gesellschaft wurden Patriarchatszertifikate verliehen an:
  • Stellvertretender Vorsitzender der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation, Co-Vorsitzender der Regionalabteilung des Weltrussischen Volksrates in Moskau P.O. Tolstoi;
  • Vorsitzender der Synodalen Abteilung für Religionsunterricht und Katechese, Metropolit von Jekaterinburg und Werchoturje Jewgenij;
  • Metropolit Alexy von Tscheljabinsk und Miass;
  • Co-Vorsitzender der Regionalabteilung des Weltrussischen Volksrates in der Republik Krim E.A. Aksenova;
  • Leiter der Republik Mordwinien A.A. Zdunov;
  • Gouverneur der Region Kemerowo S.E. Tsivilev;
  • Gouverneur der Region Tscheljabinsk A.L. Teksler;
  • Leiter des Föderalen Dienstes für die Überwachung von Kommunikation, Informationstechnologien und Massenkommunikation A.Yu. Lipov;
  •  Leiter des Sekretariats des Weltrussischen Volksrates S.Yu. Rudow;
  • Präsidentin der Women for Life Charitable Foundation, Mitglied der Öffentlichen Kammer der Russischen Föderation N.I. Moskvitina;
  • Co-Vorsitzender der Regionalabteilung des Weltrussischen Volksrates in der Region Tscheljabinsk E.V. Dorokhov;
  • Co-Vorsitzender der Regionalabteilung des Weltrussischen Volksrates in der Region Nowosibirsk E.A. Zybizow;
  • Co-Vorsitzender der Regionalabteilung des Weltrussischen Volksrates in der Region Tjumen G.N. Tschebotarew;
  • Sekretär Seiner Heiligkeit des Patriarchen für die Region Moskau, Sekretär der Diözesanverwaltung Odintsovo, Leiter des Sekretariats des Weltrussischen Volksrates in der Region Moskau, Erzpriester Dionisy Kazantsev.
Anschließend fand ein Konzert statt, an dem folgende Personen teilnahmen: das Moskauer Symphonieorchester „Russische Philharmonie“ (Dirigent - S. Tararin), der Staatliche Akademische Russische Chor. EIN V. Sveshnikov (künstlerischer Leiter und Chefdirigent – Volkskünstler Russlands Gennady Dmitryak), Konzertchor des Moskauer Staatlichen Musikinstituts. A.G. Schnittke (künstlerischer Leiter – Ehrenarbeiter der höheren Berufsbildung der Russischen Föderation, Professor Dmitri Onegin), Glockenturm „Glocken Russlands“.

Gastgeber des Konzerts waren der Volkskünstler Russlands Dmitry Pevtsov und die Theater- und Filmschauspielerin Ksenia Alferova.
Teilen:
Der Vorsteher der Russischen Kirche leitete die Plenarsitzung der XXXII. Internationalen Weihnachtslesungen

24.01.2024

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: der Patriarch von Konstantinopel ist kein freier Mann

07.01.2024

Weihnachtsbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

06.01.2024

Die Heilige Synode nahm mit Zufriedenheit das hohe Niveau der interreligiösen Beziehungen in Russland zur Kenntnis

27.12.2023

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

28.11.2023

Die Erklärung des Heiligen Patriarchen Kyrill im Zusammenhang mit den Ereignissen auf dem Territorium des Flughafens Machatschkalas

30.10.2023

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill legte Berufung im Zusammenhang mit der Prüfung des Gesetzentwurfs Nr. 8371 durch die Werchowna Rada der Ukraine ein

19.10.2023

Die Erklärung des Heiligsten Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit der Wiederaufnahme des Kriegsgeschehens in Bergkarabach

19.09.2023

Die Rede des Heiligsten Patriarchen Kyrill auf dem II. Gipfeltreffen Russland-Afrika

27.07.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: die Handlungen des Patriarchats von Konstantinopel haben den Weg für kirchliche Missverhältnisse geebnet

19.07.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: wir freuen uns auf beliebige Missionen, die auf die Überwindung des tragischen Konflikts in der Ukraine und die Auferhaltung des berechtigten Friedens gerichtet werden

29.06.2023

Die Anrede des heiligsten Patriarchen Kyrill anlässlich des Tages Afrikas

25.05.2023

Die Rede des Heiligsten Patriarchen Kyrill auf dem Treffen mit den Persönlichkeiten des Staates und der Öffentlichkeit der muslimischen Länder

20.05.2023

Es gibt das Treffen des Heiligsten Patriarchen Kyrill mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe für Koordinierung der gegenseitigen Beziehungen zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche und der Malarkana Kirche

26.04.2023

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

15.04.2023

Der Vorsteher der Russischen Kirche leitete die Plenarsitzung der XXXII. Internationalen Weihnachtslesungen

24.01.2024

Die Rede des Metropoliten von Wolokolamsk Antonius beim 19. internationalen Muslimforum “Die Rolle religiöser Führer beim Schutz spiritueller und moralischer Werte und der Stärkung von Frieden und Sicherheit”

12.12.2023

Es fand eine Sitzung der Kommission für internationale Zusammenarbeit des Rates für die Interaktion mit religiösen Vereinigungen unter dem Präsidenten Russlands statt

06.12.2023

Der Präsident Russlands W.W. Putin und Patriarch Kyrill sprachen auf der Sitzung des XXV. Weltrussischen Volksrats

28.11.2023

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen tritt auf der XV. Generalversammlung der Christlichen Konferenz von Asien auf

30.09.2023

Der Heiligste Patriarch Kyrill: wir freuen uns auf beliebige Missionen, die auf die Überwindung des tragischen Konflikts in der Ukraine und die Auferhaltung des berechtigten Friedens gerichtet werden

29.06.2023

In Genf kommt die Session des Zentralkomitees des Ökumenischen Rates der Kirchen zum Schluss

27.06.2023

Das Treffen des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen mit dem Ordinarius des Erzbistums Mutter Gottes in Moskau findet statt

30.05.2023

Der Metropolit von Wolokolamsk Antonius beteiligt sich an der Sitzung des Rates von IPPO

22.04.2023

Der Heilige Synod fordert die internationale Gemeinschaft auf, ihre Stimme zur Verteidigung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche gegen die Verfolgungen zu erheben

16.03.2023

Im Außenministerium Russlands findet das jährliche Weihnachtsmittagesse mit den kirchlichen Vertretern statt

30.01.2023

Der Metropolit von Wolokolamsk Antonius trifft sich mit dem Vorsitzenden der Russischen Assoziation des Schutzes der religiösen Freiheiten

30.01.2023

Die Rede des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Metropoliten von Wolokolamsk auf der Sitzung der Sicherheitsrates der Vereinten Nationen

18.01.2023

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen beteiligt sich an der Generalversammlung des Ausschusses der Russischen Föderation zu Angelegenheiten von UNESCO

21.12.2022

Die Sitzung des des Ausschusses zu Angelegenheiten der altgläubigen Gemeinden und zur Zusammenarbeit mit der Altorthodoxie findet statt

16.12.2022

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب