Startseite Nachrichten
Metropolit Hilarion: Theologie in Russland wird of…

Metropolit Hilarion: Theologie in Russland wird offiziell als wissenschaftliches Fach anerkannt

Am 1. Dezember fand in Moskau die V. Allrussische (mit der internationalen Teilnahme) wissenschaftliche Konferenz “Theologie im Wissenschafts- und Bildungsraum: Theorie, Geschichte, Praxis des interreligiösen und interkulturellen Dialogs in der Situation der globalen Herausforderungen” statt. Die Hauptveranstaltungen der Konferenz wurden in Moskau am 1-2. Dezember auf den föderalen Stätten der Nationalen Forschungsuniversität für Kerntechnik “MIFI”, der Russischen Akademie für Volkswirtschaft und Öffentlichen Dienst, der Nationalen Forschungsuniversität “Wirtschaftshochschule” durchgeführt. der Präsident der Russischen Föderation W.W. Putin und Seine Heiligkeit der Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill haben den Teilnehmern der Konferenz Begrüßungsschreiben gesendet.

Als der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion die Frage der Moderatorin der Sendung “Kirche und Welt” E. Grachewa beantwortete,ob Theologie in den säkularen Hochschulen nötig sei, unterstrich er, dass die Institute von Theologie und die theologischen Programme existieren, damit die Studenten, die mit einer oder anderer religiösen Tradition bekannt werden möchten, eine Möglichkeit haben die umfassenden Kenntnisse in Theologie und ihren theologischen Grundlagen “aus erster Hand” zu sammeln.

“Unsere Studenten sind für 70 Jahre dieser Möglichkeit verlustig gegangen,- legte der Gebieter fest.- Religion hat sich verschwiegen, sie wurde verfolgt, und den Studenten lehrte man den sogenannten wissenschaftlichen Atheismus, der tatsächlich die Versammlung der verschiedenen Mythen über die religiösen Traditionen ist. Jetzt ist es uns gelungen die Situation zu verbessern, und jetzt ist Theologie das vom Staat anerkannte wissenschaftliche Fach. Das ist ein wissenschaftlicher Bereich. Wir erteilen die staatlich festgelegten Theologie-Diplome”.

Laut den Worten des Hierarchen, sei das Entwicklungsprojekt des Systems der theologischen Bildung in den säkularen Hochschulen von Anfang an interreligiöser Natur: “Daran beteiligen sich beide Orthodoxe und Muslime und Juden- die Vertreter unserer traditionellen Religionen”.

Metropolit Hilarion erinnerte an den Worten des Präsidenten der Russischen Föderation W.W. Putin, die während der V. Allrussischen Konferenz für Theologie in MIFI gesagt wurden (das Oberhaupt Russlands unterstrich im Einzelnen, dass “die Erlernung der religiösen Traditionen ist ein sehr wichtiger Stabilitätsfaktor in der Gesellschaft”), und betonte, dass the Institute von Theologie gegründet werden, um unser Land gegen den Einfluss der extremistischen, terroristischen Ideen zu schützen, die sich leider in unserer Zeit oft unter der Maske einer oder anderer Religion verbergen.

“Es ist sehr wichtig, dass jeder Student weiß, wo welche Religion ist und was sie predigt, was, zum Beispiel, zum Islam gehört, und was seine Entstellung ist. Dafür werden die Institute von Theologie gegründet”,- sagte der Oberhirte.

Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen

Teilen:
Patriarch Kyrill: unsere Gemeinde ist sowohl in Russland als auch in der Ukraine, und wir beten inbrünstig um die Wiederherstellung des Friedens

18.05.2022

Die Erklärung des Kommunikationsdienstes der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen in Zusammenhang mit dem Interview des Römischen Papstes Franziskus der Zeitschrift Corriere della sera

04.05.2022

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL an die Oberhirten, Hirten, Diakone, Mönche, Nonnen und alle gläubigen Kinder der Russischen Orthodoxen Kirche

23.04.2022

Während der Sitzung des Heiligen Synods wird die Hilfe den Flüchtlingen und den Betroffenen in der Ukraine besprochen

25.03.2022

Der Heilige Synod hält es für wichtig die Mitteilung der Stellungnahme der Russischen Orthodoxen Kirche zur Krise in der Ukraine den Oberhäuptern der anderskonfessionellen Kirchen und interkonfessionellen Gemeinden

25.03.2022

Die Rede des Heiligsten Patriarchen Kyrill während der Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rates am 18. März 2022

18.03.2022

Der Heiligste Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill spricht mit dem Römischen Papst Franziskus

16.03.2022

Der Heiligste Patriarch Kyrill ruft die Gläubigen auf, um die Ukrainischen Orthodoxen Kirche, Frieden und Einheit zu beten

27.02.2022

Die Anrede von Patriarchen Kyrill an die Erzbischöfe, Hirten, Mönche und alle treuen Gläubigen der Russischen Kirche

24.02.2022

Der Heiligste Patriarch Kyrill: Wir setzen uns für das Patriarchat von Jerusalem ein

07.01.2022

Weihnachtsbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL

06.01.2022

Die Gemeinsame Sitzung des Heiligen Synods und des Kirchlichen Oberrats der Russischen Orthodoxen Kirche findet statt

28.12.2021

Der Weihnachtsglückwunsch des heiligsten Patriarchen Kyrill den Oberhäuptern der anderskonfessionellen Kirchen, die Weihnachten am 25. Dezember nach dem Gregorianischen Kalender feiern

25.12.2021

Die Übersetzung des Buches vom Heiligsten Patriarchen Kyrill “Gedanken für jeden Tag des Jahres” auf Tschechisch wird veröffentlicht

16.12.2021

Der Glückwunsch Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrill O.Scholz zum Auswahl auf dem Posten des Bundeskanzlers Deutschlands

08.12.2021

Metropolit Hilarion: die Beziehungen zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche und der Römisch -Katholischen Kirche werden sich entwickeln

24.05.2022

Metropolit Hilarion: früher oder später wird die Entscheidung gefunden, die die Möglichkeit gibt, die dem Körper der ökumenischen Orthodoxie zugefügten Wunden zu heilen

24.05.2022

Metropolit Hilarion erzählt darüber, wie die Orthodoxen Kirchen den Flüchtlingen helfen

24.04.2022

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Bottschaftler Deutschlands

13.04.2022

Die Sitzung der Interkonziliären Versammlung der Russischen Orthodoxen Kirche zur Theologie und theologischen Ausbildung und zu den Fragen vom gesellschaftlichen Leben, Kultur, Wissenschaft und Information findet statt

13.04.2022

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen: die Vorbereitung für das Treffen des Papstes und Patriarchen braucht die gründliche Durcharbeitung

11.04.2022

Metropolit Hilarion unterstreicht die Wichtigkeit des interkonfessionellen Dialogs in der Bildung des gemeinsamen Herangehens an die Situation in der Ukraine

28.03.2022

Metropolit Hilarion: das Vorbild von Heiliger Elisaweta gibt nicht nur den orthodoxen Christen, sondern auch viele anderskonfessionellen Christen eine Inspiration

21.03.2022

Der Heiligste Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill spricht mit dem Römischen Papst Franziskus

16.03.2022

Metropolit Hilarion: Die von dem Taufbecken von Heiligen Wladimir begonnene Einheit ist unmöglich zu zerstören

14.03.2022

Während der Sitzung des Vortragszentums “Krapiwensky 4” wird die Rolle der Russischen Orthodoxen Kirche auf dem internationalen Schauplatz besprochen

09.03.2022

Metropolit Hilarion forderte auf die Russen vor der Propaganda der westlichen "Werte" zu schützen

21.02.2022

Metropolit Hilarion: Die Kirche betet darum, damit der Konflikt von Russland und dem Westen friedlich gelöst wird

20.02.2022

Metropolit Hilarion: die Vorbereitung des Allorthodoxen Konzils soll wirkliche Interessen und Bedürfnisse der Kirchen beachten

14.02.2022

Die Perspektiven der Entwicklung der Pilgerfahrt besprechen während der orthodox-katholischen Konferenz in Paris

13.02.2022

Page is available in the following languages
Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب