Startseite Nachrichten
Das Festival der Christlichen Kultur “Russland- Gr…

Das Festival der Christlichen Kultur “Russland- Griechenland. Zusammen durch die Jahrhunderte” hat stattgefunden

Das V. internationalen Wohltätigkeitsfestival der christlichen Kultur “Russland- Griechenland. Zusammen durch die Jahrhunderte” fand am 21. August 2021 gleich auf zwei Plätze: im Saal der kirchlichen Versammlungen der Christ-Erlöser-Kathedrale und auf dem Domplatz der Hauptkathedrale der Streitkräfte der Russischen Föderation- der Auferstehungskathedrale im Park “Patriot” in der Umgebung von Moskau statt.

Dieses Jahr wurde das Festival mit dem der Zweihundertjahrfeier des Anfangs von dem nationalen Befreiungskampf des griechischen Volks sowie mit dem zwanzigsten Jahrestag der Verherrlichung in Heiligen von Admiral Fjodor Uschakow verbunden. Während des Kulturforums werden die Schaffensmasterklassen, Wettbewerbe und Konzerte, wo die Besucher russische und griechische Musik hören, nationale Tänze und Nationaltrachten von den Völkern der Länder sehen können. Außerdem wurden auf dem Marathon der Wohltaten den Gewinnern des allrussischen Malwettbewerbs für Kinder “Freundschaft der russischen und griechischen Völker” die Auszeichnungen vorgenommen.

Das Programm des Festivals der christlichen Kultur wurde mit dem Bittgottesdienst bei der Hauptkathedrale der Streitkräfte der Russischen Föderation angefangen.

Die Besucher des Parks “Patriot” konnten sich mit der Ausstellung “Korfu. Ich sehne mich nach dich zu leben, schaffen und glauben” und der Ausstellung “Unbesiegbarer Admiral: heiliger gerechter Krieger Fjodor Uschakow” bekanntmachen, auf deren im Einzelnen man Dutzende Seltenheiten sehen kann, die mit dem Leben des großartigen Flottenführers und des Heiligen der Russischen Orthodoxen Kirche verbunden sind.

Die Gala des Festivals fand im Saal der kirchlichen Versammlungen der Christ-Erlöser- Kathedrale statt. Dem Anfang des Konzertprogramms wurde die Videoansprache des Oberhaupts des Festivalsorganisationsausschusses, des Vorsitzenden der Kaiserlichen Orthodoxen Palästina Gesellschaft S.W. Stepaschin vorausgeschickt.

Die Begrüßung Seiner Heiligkeit des Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill hat der Stellvertreter des Vorsitzenden der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats der Erzbischof von Wladikawkaz und Alan Leonid gelesen.

Seine Heiligkeit Kyrill wies auf die tiefe historische Bindung der Schicksale der Völker von Russland und Griechenland hin und betonte: “ So, beteiligte sich der Heilige Fjodor Uschakow an der Spitze von dem Geschwader der Russischen Seekriegsflotte an der Befreiung der Ionischen Insel von der ausländischen Okkupation, und ein bisschen später halfen die russischen Soldaten ihren griechischen Brüdern in dem Kampf für die Unabhängigkeit. Das Gedächtnis an den gefallenen Helden, an ihren aufopfernden Tat ist für die Bewohner von Russland und Griechenland heilig. Die Russische Orthodoxe Kirche setzt sich beständig für diese Gedenkarbeit ein, leistet den erheblichen Beitrag zur Festigung der guten Beziehungen zwischen unseren Ländern und Völkern, die aneinander mit dem gemeinsamen christlichen Glauben und der gleichgesinnten Kultur hängen. Den hohen evangelischen Idealen treu zu bleiben, Gebote der Vorfahren, die sich viel in dem gemeinsamen Kampf für die Freiheit des griechischen Volkes bemüht haben, nicht zu vergessen, ist unsere Berufung und unsere Pflicht vor der heutigen und zukünftigen Generationen”.

Der Vorsteher der Russischen Orthodoxen Kirche äußerte die Hoffnung, dass das Festival “Russland- Griechenland. Zusammen durch die Jahrhunderte” “die brüderliche Kommunikation von unseren Zeitgenossen fördert, ihnen die Möglichkeit gibt näher mit dem reichen Erbe der russischen und griechischen Kulturen bekannt zu werden”.

Der Präsident des Festivals P.A. Karpuchin hat die Botschaft des Außenministers Russlands S.W. Lawrow gelesen.
Die Begrüßungen den Veranstaltern, Teilnehmern und Gästen des Festivals haben auch gesendet: der Vorsitzende des Föderationsrats Russlands W.I. Matwienko; der Verteidigungsminister der Russischen Föderation S.K. Schoigu; der Kulturminister der Russischen Föderation O.B. Lubimowa; der Vorsitzende der Russischen Historischen Gesellschaft S.E. Naryschkin; der Präsident der Interparlamentarischen Versammlung von Orthodoxie, der Vorsitzenden des Ausschusses für Entwicklung der bürgerlichen Gesellschaft, Angelegenheiten von gesellschaftlichen und religiösen Vereinigungen S.A. Gawrilow; der Botschafter der Russischen Föderation in Griechenland A.M. Maslow und andere.

Kommunikationsamt der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen

Teilen:
Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: Patriarch Bartholomäus ist in die Spaltung ausgebrochen

27.09.2021

Der erste Arbeitstag des Heiligen Synods der Russischen Orthodoxen Kirche kommt zu Ende

23.09.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill: Übelkräfte zerreißen die Einheit der Orthodoxen Kirchen

29.08.2021

Die Begrüßung Seiner Heiligkeit Patriarchen Kyrill den Teilnehmern des Festivals “Russland- Griechenland. Zusammen durch die Jahrhunderte”

21.08.2021

Das Beileid von Patriarchen Kyrill in Zusammenhang mit dem Tod der Leute wegen des Berstens vom Treibstofflager in Libanon

16.08.2021

Die Beglückwünschung des Patriarchen dem Metropoliten von Wolokolamsk Hilarion zu seinem 55. Geburtstag

24.07.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leitet die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

15.06.2021

Die Osterbotschaft Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrill auf 25 Sprachen veröffentlicht

01.05.2021

Osterbotschaft des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus' KIRILL an die Oberhirten, Hirten, Diakone, Mönche, Nonnen und alle gläubigen Kinder der Russischen Orthodoxen Kirche

01.05.2021

Das Wort Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrills auf der Sitzung des Heiligen Synods am 13. April 2021

13.04.2021

Seine Heiligkeit der Patriarch Kyrill leitet die erste im Jahre 2021 Sitzung des Heiligen Synods

13.04.2021

Die Ostergratulation Seiner Heiligkeit des Patriarchen Kyrills den Oberhäuptern der ausländischen Kirchen

04.04.2021

Seine Heiligkeit Patriarch Kyrill leite online die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats

26.03.2021

Die Sitzung des Höchsten Kirchlichen Rats fand online zum ersten Mal statt

11.02.2021

Der Präsident Russlands gratulierte Patriarchen Kyrill zum Jahrestag der Inthronisation

01.02.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion trifft sich mit den Vertretern der Gemeinschaft Sant’Egidio

20.10.2021

Patriarch-Katholikos Karekin II. ist auf Einladung Seiner Heiligkeit Patriarchen Kyrill nach Moskau gefahren

11.10.2021

Metropolit Hilarion: den Leuten Christus zu offenbaren ist unsere wichtigste Missionsaufgabe

08.10.2021

Metropolit Hilarion trifft sich mit Kardinal Luis Antonio Tagle

07.10.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen trifft sich mit dem Römischen Papst Franziskus

06.10.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion: die Kirche suchen nach der Einigkeit zum Thema des Klimawandels

04.10.2021

Metropolit Hilarion: Wir hoffen darauf, dass sich beim nächsten Kanzler die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland nachhaltig entwickeln werden

04.10.2021

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen beteiligt sich am Gipfeltreffen der religiösen Führer in Rom, das dem Thema vom Klimawandel gewidmet ist

04.10.2021

Der Heilige Synod findet es wichtig über die Verfolgungen der Orthodoxen in der Ukraine auf der internationalen Bühne zu sagen

24.09.2021

Der erste Arbeitstag des Heiligen Synods der Russischen Orthodoxen Kirche kommt zu Ende

23.09.2021

In Moskau gibt es die Präsentation des Buches von Seiner Heiligkeit Patriarchen Kyrill “Gedanken für jeden Tag des Jahres”

22.09.2021

Der Metropolit von Wolokolamsk Hilarion trifft sich mit dem Rektor der HSE- Universität

21.09.2021

Metropolit Hilarion: Konstantinopel vergreift sich am fremden Eigentum

20.09.2021

Metropolit Hilarion: der Präsident von Montenegro bemüht sich für die Spaltung der Bevölkerung des Landes, einschließlich aus Gründen der Religion

19.09.2021

Metropolit Hilarion: der Patriarch von Konstantinopel erhebt Ansprüche auf die besondere Vorrechte, die den päpstlichen ähnlich sind

19.09.2021

Feedback

gekennzeichnete Felder * sind Pflichtfelder

Absenden
Рус Укр Eng Deu Ελλ Fra Ita Бълг ქარ Срп Rom عرب